Reisehinweise und Sicherheitshinweise zu den Seychellen

Das Auswärtige Amt in Deutschland gibt nachfolgende Reisehinweise und Sicherheitshinweise zu den Seychellen. Anfrage Seychellen Urlaub, Tel. 0 35 35/24 25 24, täglich 8 bis 22 Uhr

Anse Lazio Praslin
Piraterie auf hoher See

Vor den Küsten Somalias und seiner Nachbarstaaten sowie in den angrenzenden Gewässern besteht weiterhin ein Risiko von Piratenangriffen und Kaperungen. Nach wie vor sind auch Schiffe tief im Indischen Ozean (um die Seychellen und Madagaskar) sowie vor Kenia, Tansania, Mosambik, Jemen und Oman gefährdet, angegriffen und gekapert zu werden. Schiffsführern in den vorgenannten Gebieten wird dringend empfohlen, höchste Vorsicht walten zu lassen.

Ein wirksamer Schutz kann nicht garantiert werden. Schiffsführern in den gefährdeten Gewässern wird eine Registrierung beim Maritime Security Centre unter Externer Link, öffnet in neuem Fensterwww.mschoa.org dringend empfohlen.

Baden im Meer

Reisende sollten sich immer in Strandnähe aufhalten und nicht zu weit hinaus schwimmen. Es wird dringend empfohlen, die an einigen Küstenabschnitten angebrachten Warnungen vor Strömungen zu beachten. Obwohl Hai-Angriffe auf den Seychellen sehr selten vorkommen, wird zur erhöhten Wachsamkeit an bestimmten Stränden vor allem auf der Insel Praslin geraten. Hier kam es in den letzten Jahren zu tödlichen Hai-Angriffen. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Reiseleitung oder im Hotel über die aktuelle Lage.

Am Anse Lazio auf Praslin gab es übrigens Hai-Angriffe. Deshalb ist das Baden nur in einer Umzäunung erlaubt.

Kriminalität

Es wird zu allgemeiner Wachsamkeit und zu den üblichen Vorsichtsmaßnahmen geraten. Reisende sollten einsame Gegenden und Straßenzüge meiden, auf nächtliche Spaziergänge verzichten und keine größeren Bargeldbeträge und Wertsachen bei sich tragen. Wertgegenstände sollten auch nicht im Auto zurückgelassen, sondern nach Möglichkeit in einem Hotelsafe gelassen werden. Es wird empfohlen, bei der Wahl der Unterkunft – insbesondere in abgelegenen Orten – auf angemessene Sicherheitsvorkehrungen wie Sicherheitsbeleuchtung, Fenstergitter, Nachtwächter zu achten.

Von Wanderungen in Wäldern ohne ortskundige Begleitung wird abgeraten.

Parken an einsamen und abgelegenen Stränden sollte vermieden werden."
(Quelle: Auswärtiges Amt)

Informieren Sie sich jetzt

Zu Kombireisen Seychellen

Zu Praslin Hotels

Zu La Digue Hotels

Zu Mahe Hotels

Beliebte Postings